Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. EINLEITUNG

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB genannt) der Firma BHC Besthomechecker AG (im folgenden BHC genannt) regeln die gegenseitigen Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und der BHC. Sie gelten für den Kauf und/oder die Nutzung von Produkten sowie die Erbringung von Dienstleistungen. 

 

Die Angebote von BHC sind, entsprechend der Beschreibung auf der Website, im Bereich Immobilienmanagement und Wohnen angesiedelt.

Alle Leistungen für den Kunden erbringt BHC ausschließlich auf Grundlage dieser AGB. Diese gelten ebenfalls für alle zukünftigen Aufträge, auch wenn dies nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wurde.


 

Diese AGB ersetzen alle früheren Vereinbarungen, Bedingungen, AGB, Beratungen und Abmachungen.

 

 

2. NUTZUNGSBEDINGUNGEN (REGISTRIERUNG)

 

BHC kann Kunden ohne die Angabe von Gründen jederzeit ablehnen. Der Kunde verpflichtet sich:

  • die AGB sorgfältig gelesen zu haben,
  • 18 Jahre alt oder älter zu sein (es liegt jedoch nicht in der Verantwortung von BHC dies zu überprüfen),
  • sicherzustellen, dass die registrierten Daten korrekt und aktuell sind (z.B. Postadresse, Telefon, E-Mail, Fax, Objektadresse, etc.) und dass Änderungen BHC rechtzeitig kommuniziert werden,
  • vor Einlösung eines Gutscheines für die Verbilligung oder den Gratisbezug von Dienstleistungen, den er von BHC oder von autorisierten Dritten erhalten hat, die AGB akzeptiert zu haben.

 

 

3. ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES

 

BHC erstellt auf Anfrage des Kunden ein Leistungsangebot (Offerte). Dessen Gültigkeit ist auf 14 Tage beschränkt (ab Datum des Angebotes) und definiert verbindlich den durch BHC zu erbringenden Leistungsumfang, den Leistungszeitraum sowie die zu beachtenden Besonderheiten für die Vertragserfüllung. 

 

Der Leistungsvertrag zwischen BHC und dem Kunden gilt als zustande gekommen, wenn:

  • der Kunde die Annahme des Leistungsangebotes schriftlich oder elektronisch an BHC rückbestätigt hat
  • und der Zahlungseingang bei BHC erfolgt ist.

 

 

4. GEGENSEITIGE RECHTE UND PFLICHTEN

 

 

BHC verpflichtet sich gegenüber dem Kunden:

  • den erteilten Auftrag nach bestem Wissen und Können zu erledigen. Art und Weise der Auftragsdurchführung bestimmt BHC nach Möglichkeit im vorgängigen Einvernehmen mit dem Kunden, andernfalls nach eigenem Ermessen. Ein Leistungserfolg ist ausdrücklich nicht geschuldet.
  • den Kunden unverzüglich zu informieren, falls während der Anwesenheit von BHC im und um das Wohnobjekt auffällige oder ungewöhnliche Vorkommnisse auftreten, respektive Probleme/Schäden erkannt werden.
  • bei Gefahr von Hab und Gut oder Krankheit/Unfall von zu hütenden Tieren informiert BHC nach Möglichkeit zunächst den Kunden, alternativ die von Ihm benannte Vertrauensperson. Erforderlichenfalls, z.B. bei Sturmschaden, Brand, Wasserschaden oder Einbruch ist BHC legitimiert, aber nicht verpflichtet, selbstständig auf Rechnung des Kunden die Feuerwehr, Polizei oder den Handwerkernotdienst aufzubieten.

 

Der Kunde verpflichtet sich gegenüber BHC und deren Mitarbeitern:

  • im Rahmen des Leistungsauftrages für die gesamte Dauer des Auftrags Hausrecht zu gewähren und den Zugang zum Wohnobjekt, bzw. zu den Örtlichkeiten zu ermöglichen. Des Weiteren dafür dafür zu sorgen, dass Mitarbeiter von BHC oder beauftragte Dritte die vereinbarten Objekte zeitlich nach freiem Ermessen betreten und verlassen dürfen. 
  • dafür besorgt zu sein, dass BHC über alles Notwendige informiert und instruiert wird und dabei keine irreführende oder falsche Angaben in Bezug auf die Ausführung eines Leistungsauftrages gegenüber BHC zu machen.
  • alle zur Durchführung des Auftrages notwendigen Hilfsmittel (technische Beschreibungen, Gebrauchsanweisungen, Werkzeuge, Maschinen, Tierfutter, Pflanzennahrung, Abfallsäcke mit Vignetten, etc.) zum Übergabe-Zeitpunkt kostenfrei zur Verfügung zu stellen.
  • Terminangaben für Home Checks als allgemeine Zielvorgaben akzeptiert zu haben, soweit diese nicht ausdrücklich als verbindliche Zusicherungen vereinbart sind.
  • zur Offenlegung:

a) gültiger, bzw. laufender Vor-Ort Verträge des Kunden mit Dritten, welche die Liegenschaft betreffen (z.B. Liegenschaftsverwaltungen, Gärtner, Pool-Service).

b) seiner Möglichkeiten der Fernbeeinflussung der Infrastruktur wie Rollladen-, Heizungs-, Klimaanlage- und sonstige Steuerungen.

c) elektronischer Sicherheitsanlagen, wie Alarmanlagen, Bewegungssensoren, Kameras und sonstige automatisierte Überwachungen und Alarmierungen an oder durch Dritte. BHC und der Kunde entscheiden einvernehmlich über den Umgang mit solchen Hilfsmitteln. Der Kunde muss aber in jedem Fall sicherstellen, dass alle bekannten Beeinträchtigungen durch die erwähnten elektronischen Mittel ausgeschlossen werden können und insbesondere keine Fehlalarme bzw. unnötige Einsätze von Dritten ausgelöst werden. Für diese Kosten haftet BHC nicht.

  • der Kunde annerkannt, dass, im Falle eine Tätigkeit nicht durch BHC selbst erbracht werden kann oder ein BHC Mitarbeiter den Dienst nicht antreten kann oder diesen abbrechen muss, BHC, um die Vertragserfüllung sicherzustellen, berechtigt ist, einen adäquaten Ersatz zu stellen; dies kann nötigenfalls auch eine durch BHC beauftragte externen Firma sein. BHC verpflichtet sich in einem solchen Fall zu einer sorgfältigen Auswahl und Instruktion.

 

 

 

5. SCHLUESSEL UND ZUTRITTSBERECHTIGUNGEN

 

  • Schlüsselübergabe: wird durch BHC schriftlich quittiert und erfolgt durch den Kunden spätestens am Tag der Abreise. Sofern der Kunde die Option „Hinterlegung bei Dritten“ oder „Zustellung per Post“ wählt übernimmt BHC keine Haftung bei Schlüsselverlust oder für die verspätete Zustellung.

 

  • Schlüsselrückgabe: BHC verpflichtet sich, sämtliche in seiner Obhut befindlichen Schlüssel bei Auftragsende dem Kunden unaufgefordert gegen Quittierung auszuhändigen. Sollte der Kunde bei Auftragsende den Rückgabeterin für die Schlüssel nicht einhalten können oder verlängert sich unerwarteterweise seine Abwesenheit, muss er BHC unverzüglich darüber in Kenntnis setzen. Sofern BHC rechtzeitig informiert wird und keine zusätzlichen Services nötig werden, entstehen dem Kunden dabei keine zusätzlichen Kosten.

 

  • Schlüsseldepot: Der Kunde kann die Schlüssel bei BHC deponieren, sofern dies im Rahmen wiederkehrender Aufträge betrieblich sinnvoll ist. Er erhält dafür eine entsprechende Bestätigung, welche durch BHC und den Kunden gemeinsam zu unterzeichnen ist.

 

 

 

6. KONDITIONEN UND PREISE

 

Die Preise der Standarddienstleistungen sind auf der Website (www.besthomechecker.com) von BHC abgebildet. Alle Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer in gesetzlicher Höhe. Zusatzdienstleistungen werden separat vereinbart. 

 

BHC behält sich ausdrücklich folgende Rechte vor:

  • Die Angaben in den Angeboten sind freibleibend und unverbindlich.
  • Leistungsbeschreibungen sowie Preisangaben in Prospekten, Preislisten (im Internet oder anderswo) jeder Art und zu jeder Zeit ändern zu können.
  • Preise im Falle der Einführung oder Erhöhung von Gebühren, Abgaben und Steuern Dritter sowie von Transportkosten nach Vertragsabschluss zu erhöhen.


 

Bei Rechnungsstellung durch BHC ist der Rechnungsbetrag innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum zu bezahlen, jedoch spätestens 3 Tage bevor die erste Dienstleistung von BHC erbracht wird.


 

Als vereinbarter Preis gilt ausschliesslich derjenige, den BHC schriftlich bestätigt hat. Rechnungskürzungen durch den Kunden sind unzulässig. Im Falle von Differenzen betreffend die Konditionen und Leistungen von BHC sind ausschliesslich die durch BHC offiziell kommunizierten Konditionen massgebend.

 

Folgende Gebühren müssen bei Mahnung entrichtet werden:


  • 1. Mahnung CHF 20.00
  • 2. Mahnung CHF 40.00
  • bei einer Betreibung werden dem Kunden sämtliche Kosten in Rechnung gestellt.

 

 

7. RÜCKTRITTSRECHT

 

Der vereinbarte Leistungszeitraum ist mit Vertragsschluss verbindlich.

 

Der Kunde kann vor der Leistungserbringung durch BHC wie folgt vom Vertrag zurücktreten (Annullation):

 

  • bis 14 Tage vor Auftragsbeginn in schriftlicher Form möglich und kostenlos. Danach ist vom Kunden eine Umtriebsentschädigung von CHF 50.00 zu bezahlen. Rücktrittsdatum ist der Eingang (Poststempel oder E-Mail) der schriftlichen Annullation bei BHC.
  • Nicht erfolgte Home-Checks, infolge vorzeitiger Rückkehr oder Krankheit, werden dem Kunden (nach Erbringung eines entsprechenden Nachweises) gutgeschrieben. Es erfolgt keine finanzielle Rückerstattung. Die Einlösung der Gutschrift hat innert eines Jahres ab dem ursprünglichen Vertragsdatum zu erfolgen.

 

BHC kann vor oder während der Leistungserbringung schriftlich vom Vertrag zurückzutreten, sofern:

  • Gründe auftreten, die seitens von BHC die Unmöglichkeit der Leistungserbringung im vereinbarten Leistungszeitraum oder unter speziellen Umständen begründen und durch BHC nicht zu vertreten sind. Bereits getätigte Vergütungen werden dem Kunden in diesem Fall pro Rata kostenfrei erstattet. BHC übernimmt keine Kosten und Auslagen, welche dem Kunden durch eine Absage oder Verschiebung seitens BHC entstehen.
  • der Kunde mit seinen Zahlungen in Verzug ist und zwar jederzeit und unabhängig davon, ob dieser durch BHC bereits gemahnt wurde oder nicht.

 

 

8. HAFTUNGSAUSSCHLUSS

 

BHC übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen BHC, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens BHC kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

 

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten („Hyperlinks“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches von BHC liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall greifen, in dem BHC von den Inhalten Kenntnis hat und ihr es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

 

Negative Ereignisse können jederzeit und auch zwischen laufenden Home Checks eintreten. BHC übernimmt daher ausdrücklich keine Haftung, wenn während des Service-Zeitraums die Nichterfüllung, bzw. die nicht gehörige Erfüllung oder ein Schaden auf folgende Ursachen zurückzuführen ist:

 

  • Wenn Bestimmungen im Leistungsvertrag oder in den AGB infolge höherer Gewalt (Force Majeure) nicht umgesetzt werden können. Dies betrifft insbesondere Unwetter, Umweltkatastrophen, technisches Versagen (z.B. Systemausfall von Telefon und Internet), Änderungen gesetzlicher Rahmenbedingungen oder ähnliches.
  • Wenn Geräte (z.B. Rasenmäher), welche der Kunde zur Verfügung stellt, auf natürliche Art und Weise kaputtgehen (z.B. normale Abnützung).
  • Fehlfunktion von Geräten (z.B. Kühlschrank, Wine Cooler, etc.), wenn diese zu Schäden führen (z.B. verdorbene Lebensmittel, Getränke, Weine, etc.).
  • Bei Abhandenkommen von persönlichen Effekten, Wertgegenständen, Bargeld, Schmuck, Fotoausrüstungen, Computer, etc. - der Kunde ist dafür verantwortlich, dass Wertgegenstände und –Objekte unter Verschluss und ausreichend gesichert sind.
  • Bei Beizug von Unterbeauftragten haftet BHC lediglich für deren sorgfältige Auswahl und Instruktion.

 

Tierbetreuung:

  • Mit der Auftragserteilung erklärt sich der Kunde ferner damit einverstanden dass BHC und deren Mitarbeiter nicht Haftpflichtig gemacht werden können, wenn sich ein durch BHC betreutes Tier verletzt, verunfallt, einen Mensch oder ein anderes Tier verletzt, selbst gebissen oder gedeckt wird, während der Betreuung entwischt, etc. (Aufzählung nicht abschliessend).
  • Falls das Haustier sich verletzt oder erkrankt und der Eigentümer nicht erreichbar ist, lässt BHC dieses beim Tierarzt behandeln.
  • Wird eine Operation oder sogar eine Einschläferung erforderlich, ist BHC zur Entscheidung bevollmächtigt. Für die daraus entstandenen Kosten kommt der Kunde, respektive Eigentümer auf.
  • Falls das Haustier tödlich verunglückt oder sonst sterben sollte, schuldet BHC dem Kunden, respektive dem Eigentümer, keine Entschädigung.

 

Elektronische Kommunikationsmittel:

  • Der Kunde ist sich der Risiken von E-Mail- und Messages-Verkehr bewusst.
  • Der Kunde erklärt sich hiermit mit der Nutzung von E-Mail, respektive Messages in der Kommunikation zwischen BHC und dem Kunden einverstanden.
  • Bei missbräuchlicher Verwendung von durch mittels E-Mail, respektive Messages, übermittelten Informationen übernimmt BHC keinerlei Haftung.
  • BHC übernimmt ferner keine Haftung bei Missbrauch von Checks, Kreditkarten und dergleichen.

 

Unmittelbar nach Beendigung des Auftrages sind gemeinsam vom Kunden und dem BHC-Mitarbeitenden (oder den jeweils legitimierten Personen) der tatsächliche Zustand und eventuell entstandene Schäden am Objekt festzustellen:

  • Das Abnahmeprotokoll ist diesbezüglich auszufüllen und durch den Kunden zu unterzeichnen.
  • Eerlittene Schäden sind dort zu vermerken.
  • Die Unterzeichnung schließt die Geltendmachung von weiteren Schadensersatzansprüchen aus, soweit es sich nicht um verdeckte Schäden handelt. Solche sind BHC unverzüglich nach Kenntnisnahme anzuzeigen und entsprechend zu belegen.

 

Im Falle einer Sorgfaltspflichtverletzung tritt die Betriebshaftpflichtversicherung von BHC im Rahmen der geltenden Versicherungsbedingungen ein. Sofern BHC grobfahrlässig eine vertragliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. BHC haftet nur, soweit die Schäden in Erfüllung vertraglicher Aufgaben verursacht werden. Die Haftung von BHC für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.

 

Dieser Haftungsausschluss umfasst das Internetangebot und alle übrigen Angebote und Handlungen von BHC. 

 

 

9. DATENSCHUTZ

 

Sofern innerhalb des Internetangebotes von BHC die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten besteht, erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers/Kunden ausdrücklich auf freiwilliger Basis.

 

Es gilt als vereinbart, dass BHC im Rahmen der Leistungserbringung mit dem Kunden jederzeit schriftlich, via E-mail, Telefon und Fax, etc. in Kontakt treten darf und so oft wie BHC es als notwendig erachtet, unabhängig in welchem Land sich der Kunde oder dessen Objekt befindet.

 

BHC darf Kunden-Daten in dem Umfang sammeln, speichern, bearbeiten und an mit BHC verbundene Unternehmen weitergeben, als diese zur Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen von verbundenen Unternehmen von BHC zur Aufrechterhaltung und Verbesserung von Kundenbeziehungen, Qualitäts- und Dienstleistungsmassstäben, zur Maximierung der Betriebssicherheit oder im Interesse von Verkaufsförderung, Produktedesign, Verbrechensverhütung, wirtschaftlichen Eckdaten und Statistiken, sowie der Rechnungsstellung notwendig sind. Der Kunde anerkennt hiermit und stimmt zu, dass BHC in Fällen einer gemeinsamen Bearbeitung von Leistungen durch BHC und Dritten berechtigt ist, den betreffenden Dritten in dem Umfang Kundendaten zugänglich zu machen, als dies im Interesse der Erbringung der Leistung erforderlich ist.


 

Im Übrigen ist die Weitergabe von Kundendaten an Dritte, in deren Besitz BHC gelangt, nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden gestattet. Eine Ausnahme gilt nur dann, wenn BHC gesetzlich verpflichtet ist, Personendaten an Dritte weiterzugeben.


 

 

10. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

 

Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Diese gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam ist, ein anderer Teil aber wirksam. Die Parteien verpflichten sich für diesen Fall, die unwirksame Bestimmung durch eine zulässige wirksame Bestimmung zu ersetzen, die nach ihrem Inhalt der ursprünglichen Absicht am nächsten kommt (Salvatorische Klausel).

 

Aenderungen des zu erbringenden Leistungsumfanges nach Vertragsabschluss bedürfen zu Ihrer Gültigkeit der Schriftform und der Unterzeichnung durch die Vertragspartner. Dies betrifft insbesondere zusätzlich zu erbringende Leistungen, Nebenabreden sowie Aenderungen des Leistungszeitraumes.

 

Die Rechte und Ansprüche des Kunden gegenüber BHC dürfen nicht ohne die schriftliche Einwilligung von BHC an Dritte übertragen werden.

 

Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist der Geschäftssitz von BHC.

 

Es gilt Schweizer Recht.

 

© Copyright: 2018
besthomechecker.com